Legal Development Archive - IBN Business & Immigration Solutions Cape Town

Verschärfter Datenaustausch der Informationsplattformen

Das von den OECD Finanzministern am 29.10.2014 in Berlin unterzeichnete multinationale Abkommen über den automatischen Informationsaustausch in Steuersachen (CRS) entfaltet nun zum 30.9.2017 erstmalig seine Wirkung: Ab diesem Zeitpunkt übermitteln die dazu verpflichteten Banken von zunächst 53 Staaten auf elektronischem Weg über deren Steuerbehörde sensible Daten an die Wohnsitzfinanzämter ihrer Kunden. Südafrika und Deutschland sind gleich mit dabei, die Schweiz stößt kommendes Jahr hinzu…

olu-eletu-13086Es handelt sich um Informationen des Inhalts, den Sie aus Ihrer jährlichen Erträgnisaufstellung kennen sowie die Kontenstände. Sofern der Kontoinhaber keine natürliche Person ist, sondern z.B. eine Kapitalgesellschaft, wird den Behörden auch die dahinterstehende „Controlling Person“ mitgeteilt.  Read more

New Development Bank (NDB) – BRICS Bank

brics-bank2

picture source: www.pakistantoday.com.pk

Bei einem Treffen am 21. Juli 2015 in Shanghai gründeten Vertreter der weltweit größten Schwellenländer die New Development Bank, NDB, auch bekannt als die BRICS Bank.

Die NDB ist die zweite von zwei Policy Banks, die von China stark unterstützt wird und eine Alternative zu den bestehenden Institutionen, wie die Weltbank, darstellen soll.

Die NDB oder BRICS Bank folgte der nur kurze Zeit zuvor gegründeten und ebenfalls von China geleiteten Asian Investment Infrastructure Bank (AIIB). Die neue Bank dient der Finanzierung von Infrastruktur und Entwicklungsprojekten in den BRICS Ländern – Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika. Read more

FAQ: Reisen mit Kindern

Wir kommen noch einmal auf einen unserer letzten Artikel über „Reisen mit Kindern“ zurück und möchten daher einige Informationen zu unserer FAQ Serie hinzufügen:

frequentlyaskedquestionsSeit dem 01. Juni 2015 müssen Sie eine Geburtsurkunde dabei haben, wenn sie mit einem Kind reisen. Das gilt ebenfalls, wenn beide Elternteile mit dem Kind reisen und gilt sowohl für reisende Ausländer als auch für Südafrikaner.

Die Menschenrechtsorganisation begrüßt dieses Gesetz, um den Kinderhandel zu bekämpfen.

Wenn Sie mit Ihrem eigenen Kind reisen, brauchen Sie eine Urkunde mit den Details über Sie und eine Bestätigung, dass der abwesende Elternteil über die Reise Bescheid weiß inklusive einer Kopie des Ausweises oder Reisepasses. Im Falle, dass ein Elternteil verstorben ist, wird eine Sterbensurkunde benötigt. Read more

Firmengründung vereinfacht durch neues CIPC system

Für ein `company registration office´, wie CIPC, ist es besonders wichtig als Geschäftspartner in Sachen Organisation und Effizienz bestechen zu können. Auf dem Weg dahin hat CIPC, aufgrund ihres in den letzten Jahren ineffizienten Auftretens, viele Veränderungen durchlaufen. Zu den Hauptdefiziten gehörten gewaltige Arbeitsrückstände, Probleme mit dem Onlinesystem und ein mehr oder weniger nicht existenter Kundenhilfeservice, die den Registrierungsprozess eines Unternehmens stressig und zeitaufwändig machten.

logo-120x90Selbst CIPC-Beauftragte Astrid Ludin sagte kürzlich, dass Verbesserungen in Sachen Kundenrückfragen nötig waren, da diese nicht der Norm entsprachen. Aus diesem Grund hat sich CIPC für eine effizientere, papierlose, elektronische Methode bezüglich des Umgangs mit Geschäftsvorgängen entschieden. Dieses System soll Leute dazu animieren ihr Unternehmen direkt über die CIPC-Webseite zu verwalten. Laut Frau Ludin hat CIPC somit im Grunde eine papierlose Registrierungsmethode entwickelt. Read more

Hotels und Gästehäuser: Gästeregister nun verbindlich

Nach dem neuen Immigrationsgesetz, welches am 26.05.2014 in Kraft getreten ist, müssen Hotel- und Gästehausbesitzer nun ein Gästeregister führen, das mindestens 2 Jahre aufbewahrt werden muss.

Gäste bzw. Mieter müssen folgende Daten angeben:

falcon-guest-register

• vollständigen Vor- und Nachnamen

• Eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses

• Aufenthaltsstatus in Südafrika

 Read more

CGT – Die Capital Gains Tax bringt Südafrika einen Schritt weiter auf dem Weg zu einem Industrieland

Am 1. Oktober 2001 hatte die Regierung Südafrikas die Kapitalertragssteuer eingeführt, mit dem Ziel die Vermögenssteuer zu erweitern, Schlupflöcher in dem bestehenden Steuersystem zu schließen und die eigenen Standards auf das Niveau von Ländern wie Amerika, Kanada oder Großbritannien zu heben.

Wer ist also von dem Gesetz betroffen? Alle Bewohner Südafrikas sowie Ausländer, die einen Gewinne oder Verluste durch den Verkauf einer festen Immobilie in Südafrika erziehlen.

Sobald ein Verkäufer einer Immobilie bzw Grundstückes einen Gewinn erziehlt, ist dieser dazu verpflichtet Kapitalertragssteuer (CGT) zu zahlen. Allgemeingesprochen ist somit die Kapitalertragssteuer eine Steuer auf den Weiterverkauf von Vermögenswerten, bei denen Steuerzahler genauso wie Einzelpersonen, Stiftungen, Unternehmen und geschlossenen Gesellschaften auf den Gewinn besteuert werden, den sie durch den Verkauf von Vermögensgegenständen oder Eigentum erziehlen. Bei natürlichen Personen wird 33% des Kapitalgewinnes aus dem Verkauf einer Immobilie in das zu versteuernde Ergebnis aufgenommen. Dies wird auf das zu versteuernde Einkommen für das Jahr verrechnet, indem der Verkauf des Grundstückes anfällt. Da der Spitzensteuersatz der Einkommensteuer für natürliche Personen bei 40% liegt,  Read more

Gründe für den Kauf einer Immobilie in Kapstadt

Kapstadt als Inbegriff des “Melting-Pots” ist eine lebendige Stadt gefüllt mit Kreativität, Klängen, Farben und Geschmäckern. Läuft man durch seine Straßen kann es schnell passieren sich auf Anhieb in die freundlichen Bewohner, die Naturschönheit und Kapstadts berauschende Stimmung zu verlieben. Dies führt im gleichen Moment dazu sich mit der Vorstellung hier zu leben oder zu investieren auseinanderzusetzen. Doch lohnt es sich wirklich eine Immobilie in Kapstadt zu kaufen?

Kapstadt mit seiner atemberaubenden Lage, erstaunlichen Weingütern und Stränden zählt zu den schönsten Küstenstädten weltweit. Nichtsdestotrotz gibt es deutlich mehr Faktoren, die die Entscheidung Immobilien in Kapstadt zu kaufen beeinflussen.

Größe der Immobilien

Generell sind alle Art von Häusern und Apartments großräumiger als in anderen Ländern. Während kleine Häuser meist eine Wohnfläche von 80-140 m² bieten, gibt es größere Ausführungen, die mit bis zu 700 m² Wohnfläche und zum Beispiel mit acht Schlafzimmern und acht Bädern zu erhalten sind. Folglich ist mehr Platz für Kreativität und Lebensraum geboten. Bekannte Architekten und Designer unterstützten Sie professionell beim Einrichten und Kreieren Ihres persönlichen Lebensstils. Read more

Steuerauswirkungen beim Kauf von Immobilien in Südafrika

Der Kauf von Immobilien in Südafrika verbirgt viele Steuer Auswirkungen, die jedoch sowohl von einer natürlichen als auch von einer juristischen Person beachtet werden müssen. Hier finden Sie einen Auszug der wichtigesten Auswirkungen:

Transfer-Steuer

Beim Kauf von Immobilie als Privatperson oder juristische Person, muss man die Auswirkungen der sogenannten “Transfer-Steuer’’ (engl.: transfer duty) berücksichtigen. Diese wird vom Immobilienerwerber gestaffelt nach dem Preis der Immobilie bezahlt und unterscheidet sich im Prozentsatz deutlich zwischen Privatpersonen und juristischen Personen. Privatpersonen, die Immobilien unter einem Wert von 500 000 Rand kaufen, sind von der Transfer Steuer befreit. Kaufpreise, die zwischen 500 000 Rand und 1 000 000 Rand liegen, sind mit 5% zu versteuern. Jeder Wert über 1 000 000 Rand zieht einen Transfer Steuersatz von 8% mit sich. Juristische Personen jedoch zahlen Transfer Steuer zu einem festen Satz von 8%. Wird eine Immobilie von einem steuerlich registrierten Bauträger gekauft, ist anstatt der Transfer Steuer die Mehrwertsteuer zu zahlen. Folglich ist entweder die Transfer Steuer oder Mehrwertsteuer zu leisten. Read more

FOREX: auch ein Markt für Privatpersonen

Die freien Märkte bringen große Chancen der Beteiligung mit sich. Um in diesen Märkten internationale Geldtransfers vorzunehmen, können Sie ihre Bank zur Hilfe nehmen und weiterhin minderwertigen Service, überhöhte Kosten, sowie kostspielige Konsequenzen bei einer verspäteten Trasaktion akzeptieren. Alternativ können Sie den Service eines FOREX Maklers nutzen. Wir, als ein Beratungsunternehmen, können Sie in allen Fragen zur Teilnahme an den freien Märkten beraten und Ihnen helfen den geeigneten FOREX Makler für Ihre Erwartungen zu finden.

Devisentransfer, Devisenhandel oder internationaler Geldtransfer sind nicht so kompliziert, wie viele Menschen denken. FOREX ist der Markt, auf welchem ausländische Währungen gehandelt werden. Hierbei werden alle Währungen am Dollar gemessen. Dieser stellt die Basiswährung des FOREX dar. Ziel des Geldtransfers ist es, an der Veränderungen des Wechselkurses zu profitieren. Geld muss hierbei als Ware betrachtet werden, welche einen variablen Wert hat und von Angebot und Nachfrage abhängig ist.

Sie haben die Möglichkeit den Wechselkurs auf Webseiten oder aus den Medien zu erfahren, aber es ist wichtig zu wissen, dass diese Wechselkursraten nur den Marktmittelwert zwischen dem Einkaufs- und dem Verkaufspreis der jeweiligen Währung darstellen. Aufgrund dessen werden Sie nie den Kurs erzielen, welchen sie auf Webseiten sehen oder aus den Medien erfahren. Weiterhin ist zu bedenken, dass der Währungsmarkt sich ständig in Bewegung befindet und die Kurse, welche sie auf Webseiten sehen oder in den Medien hören, sehr unterschiedlich sein können zu jenen, welche zu dem Zeitpunkt gültig sind, zu welchem Sie ihren Währungskauf tätigen. Read more

Das Südafrikanische Wettbewerbsrecht zeigt sich positiv gegenüber KMUs

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) sind ohne Frage eines der Schlüsselelemente für wirtschaftliches Wachstum und Entwicklung in Südafrika. In Zeiten hoher Arbeitslosigkeit und tobender Inflationsraten, schaffen sie mehr als die Hälfte (55%) aller Arbeitsplätze und 22% des gesamten BIP. Die Regierung spielt bei der Gründung und Erhaltung solcher KMUs eine wichtige Rolle und unterstützt diese durch unterschiedliche Förderprogramme. Eine effektive Methode um die Interessen der KMUs zu schützen ist das Wettbewerbsrecht, welches versucht die Probleme auf einem gemeinsamen Level zu erfassen und zu lösen.

Der South African Competition Act garantiert zwar keine bevorzugte oder förderliche Behandlung von KMUs; dafür vielmehr den Schutz vor markthungrigen Großunternehmen. Eines der äußersten Ziele des Wettbewerbsrechtes ist zwar das Wohlbefinden der Konsumenten, dennoch hat Südafrika sichergestellt, dass auch die KMUs im Act erfasst und berücksichtigt werden – dies sichert das Überleben der KMUs am Markt. Ziel des South-African Competition Act ist es, allen kleinen und mittelständischen Unternehmen die gleiche Möglichkeit zu verschaffen am wirtschaftlichen Geschehen teilzuhaben. Read more