Blog We don't only offer advice
We offer peace of mind

Import von Haustieren: Wenn das Frachtgut auf vier Pfoten läuft

Bei der Immigration in ein fremdes Land müssen sich Tierhalter oft dazwischen entscheiden, ob ihr haariger Freund zurückbleiben oder mit in den neuen Lebensabschnitt kommen soll. Da der Herzschmerz bei der Trennung jedoch zu groß sein würde, entscheiden sich die meisten Tierhalter für die Mitnahme und nehmen damit gerne ein umfangreicheres Einreiseverfahren in Kauf. Damit es dennoch so reibungslos wie möglich verläuft, haben wir für sie diesen unterstützenden Beitrag zusammengestellt.

picture source: pets.thenest.com

Als erstes sollten sie versuchen eine Airline zu finden, welche einen Flug ohne unnötiges Umsteigen nach Südafrika anbietet.

Denn durch zusätzliches Umsteigen, sowie durch die Behandlung von fremden Personen, kann dies natürlich eine weitere Belastung für Ihren vierbeinigen Freund bedeuten.

Ein weiterer Nachteil wäre auch, dass ihr Haustier bei jedem Umsteigen aus- und wieder eingecheckt werden müsste.

Dies würde auch für sie bedeuten, dass sie jedes Mal durch die Zollkontrolle müssen, wobei sie natürlich auch alle entsprechenden Anforderungen zur Einreise in das jeweilige Land zu erfüllen haben. Read more

Die verschiedenen Arbeitsvisatypen für Südafrika

Um in Südafrika eine Anstellung zu erhalten, ist es für Ausländer notwendig ein Arbeitsvisum zu besitzen. Je nach Umständen werden hierfür verschiedene Visa angeboten, welche im Folgenden genauer erklärt werden.

Arbeitsvisum für Unternehmensinterne Versetzungen nach Südafrika (Intra-Company Transfer Visa)


jobs
Dieses Visum ermöglicht es Arbeitnehmern von international aufgestellten Unternehmen sich für bis zu 4 Jahre in Tochtergesellschaften oder Zweigstellen in Südafrika versetzen zu lassen. Das Antragsverfahren verläuft recht unkompliziert, wodurch die Genehmigung relativ einfach zu erhalten ist. Dieses Visum kann jedoch nicht verlängert werden und gilt somit nur für 4 Jahre oder weniger. Bewerber, welche unter dem alten Gesetz das Visum erhalten haben, können dies jedoch wieder erhalten. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass der neue Antrag vom Ausland aus eingereicht wird. Nach Annahme wird das Visum weiter 4 Jahre genehmigt. Diese Maßnahmen wurden in der Richtlinie 19 von 2014 beschlossen. Read more

Die Einreise nach Südafrika wurde für afrikanische Passbesitzer vereinfacht

Damit afrikanische Investoren Südafrika weiterhin als ein attraktives und bevorzugtes Land für Investments ansehen, verlängerte das südafrikanische Innenministerium gezielt den Zeitraum für Langzeitvisa für Studenten und Geschäftsreisende aus Afrika.

Malusi-Gigaba

Minister Malusi Gigaba picture source: http://www.bdlive.co.za

Bisher mussten Geschäftsleute und Studenten oftmals in ihren Heimatländern ein Touristenvisum beantragen, bevor ihnen die Einreise nach Südafrika genehmigt wurde.

Mit der Immigrationsrichtlinie 4 (Immigration Directive 4) von 2016 wurde nun durch Innenminister Malusi Gigaba eine einfachere Einreisebestimmung verabschiedet.

Das neue Visum ermöglicht es Geschäfts- und Bildungsreisenden über einen Zeitraum von 10 Jahren mehrmals einzureisen. Dabei wird Ihnen jeweils ein Aufenthalt von bis zu 90 Tagen genehmigt. Read more

Staat – Bürger – Gesetz

Möglichkeiten einer doppelten Staatsbürgerschaft im Spannungsfeld zwischen Geburtsort- und Abstammungsprinzip

picture source: http://www.sapeople.com

picture source: http://www.sapeople.com

Das Staatsangehörigenrecht lässt sich weltweit in zwei grobe Kategorien einteilen, denen jeweils ein gegensätzlicher Anknüpfungspunkt zu Grunde liegt: Das sog. ius soli („Recht des Bodens“) legt den Geburtsort zu Grunde, während das ius sanguinis („Recht des Blutes“) die Staatsangehörigkeit der Eltern für maßgeblich erachtet.

Der historische Weg Deutschlands zur Nation

Deutschland kann – historisch – als klassischer Vertreter des Abstammungsprinzips herangezogen werden. Dies liegt zum Teil darin begründet, dass Deutschland erst mit der Reichsgründung 1871 einheitlich nach außen auf die Weltbühne trat und vorher aus einer Vielzahl von Kleinstaaten bestand. Die „deutsche Nation“ hatte jedoch bereits zuvor ein gemeinsames kulturelles, linguistisches, und ethnisches Erbe entwickelt. Die Volkszugehörigkeit als politische und kulturelle Tradition in Deutschland ist daher vor dem Hintergrund eines über die reine Teilhabe am bürgerlichen Leben der einzelnen Teilstaaten hinausgehenden Zusammengehörigkeitssinns zu verstehen. Diese avancierte zu dem Identitätsstiftenden Element der noch jungen Nation. Read more

Das Einwanderungsrecht von Sambia

Sambia, der Binnenstaat im südlichen Zentralafrika, weist mit Angola, Kongo, Tansania, Malawi, Mozambique, Zimbabwe, Botswana und Namibia eine Vielzahl an Nachbarstaaten auf. In der Vergangenheit war Sambia als „Nord Rhodesien“ bekannt und ist heutzutage – als Teil des sog. Kupfergürtels – größte Kupferproduzent Afrikas.

zambiaDie Fülle an natürlichem Reichtum hat zu einem kontinuierlichen Fluss ausländischen Investments geführt. Das Einwanderungsrecht von 2010 ist modern ausgestaltet.

Das hohe Level des ausländischen Investments, das Wachstum der Wirtschaft und die Internationalisierung des Marktes haben zu einem erhöhten Zustrom ausländischer Facharbeitskräfte nach Sambia geführt. Dies führte zu einem Anstieg in den Antragszahlen für Arbeitsvisa und bedingte in der Folge längere Bearbeitungszeiten durch die überlasteten Behörden. Read more

Die Vorstellung des südafrikanischen Haushalts 2016

Gefangen zwischen knappen Ressourcen und diversen Begehrlichkeiten

Pravin Gordhan, der amtierende südafrikanische Finanzminister, stellte vor wenigen Tagen den südafrikanischen Haushalt für das Jahr 2016 vor. Obschon das zur Verfügung stehende Budget mit 1,5 Billionen Rand das größte in der Geschichte Südafrikas sein wird, stand Herr Gordhan vor der schwierigen Aufgabe, die Vielzahl an Begehrlichkeiten der verschiedenen Ministerien mit den vergleichsweise knappen Ressourcen in Einklang zu bringen.

Das Finanzministerium geht momentan von einem Wirtschaftswachstum von nur 0,9 % für das Jahr 2016 aus, nachdem es im Jahr 2015 noch bei zumindest 1,3 % gelegen hatte. Die Regierung erklärte die eingetrübten Aussichten hauptsächlich mit der darbenden Weltwirtschaftslage sowie der immer noch andauernden Dürre in Südafrika.

Herr Gordhan gab zunächst die Ausgangslage wieder:

„Wir sind dazu verpflichtet, die Auswirkungen des verlangsamten Wirtschaftswachstums auf unsere öffentliche Haushaltslage anzugehen, aber zugleich auch die Erwartungen der Bürger und Gemeinden an ein verbessertes Bildungswesen sowie verlässliche und zeitnah agierende Behördenstrukturen zu erfüllen.“

picture source: http://www.iol.co.za

picture source: http://www.iol.co.za

Daher stellte er die Leitfragen in den Raum:

„Wie geht der Staat mit einer solch komplexen Situation um? Was sollen wir priorisieren?“

Er gab anschließend eine knappe und klare Zusammenfassung, welche Bereiche in Südafrika bereits gut liefen und welche noch Verbesserungspotential böten: Auf der Haben-Seite stünden die Steuerbehörden im Generellen sowie das System der sozialen Kredite, auf der Soll-Seite hingegen Korruption, Verschwendung sowie die Praxis, staatlich gehaltenen Firmen aus der Misere zu helfen. Read more

Präsident Zuma und der Krisenstatus der Nation

„Wir müssen das Land weiterhin als bevorzugtes Investitionsziel vermarkten.“ In seiner Rede zur Lage der Nation 2016 gab Präsident Zuma nicht nur einen Überblick über die Maßnahmen seiner Regierung in der jüngeren Vergangenheit, sondern stellte auch seinen Plan vor, wie er Südafrika den Weg zurück zu wirtschaftlichem Wachstum in der Zukunft zu eben gedenkt. Insoweit hat die Rede auch für ausländischen Investoren und Facharbeitskräfte eine wichtige Bedeutung, die nicht zu unterschätzen ist.

bJacob_Zuma__SONA

picture source: www.sacommercialpropnews.co.za

„Sofern zwischen uns irgendwelche Meinungsverschiedenheiten oder Probleme bestehen, sollten wir diese lösen, bevor sie eskalieren.“

Die Ansprache war gleichwohl von einem Tumult begleitet, als diese von Mitgliedern der EFF und anderer Oppositionsparteien mehrfach durch Zwischenrufe unterbrochen werden musste und kulminierte letztlich darin, dass mehrere oppositionelle Abgeordnete das Parlament unter lautstarkem Protest verließen.

Grund hierfür ist, dass Zuma sich einer Reihe von Anschuldigungen ausgesetzt sieht, von denen einige sogar noch aus der Zeit vor seiner Amtsübernahme im Jahr 2009 herrühren. Read more

Afrika muss seine Mauern einreißen

„Unsere Reise ist nicht abgeschlossen, bis wir einen besseren Weg finden, die aufstrebenden und hoffnungsvollen Einwanderer willkommen zu heißen, die Amerika immer noch als ein Land der Möglichkeiten sehen, bis aufgeweckte junge Stundenten und Ingenieure in unsere Arbeiterschaft aufgenommen und nicht aus unserem Land vertrieben worden sind.“

picture source: affordablehousinginstitute.org

picture source: affordablehousinginstitute.org

Als Barack Obama so inspirierend sprach, war er sich bewusst, dass Immigration mit wirtschaftlichem Wachstum nicht nur vereinbar, sondern ein wesentlicher Bestandteil davon ist.

Auf dem südafrikanischen Kontinent benötigen daher zwei gleichermaßen gewichtige Faktoren innerhalb der Gesetzgebung dringend eine zukünftige Verbesserung:

Auf der einen Seite die Freizügigkeit der Bevölkerung, den Kontinent zu bereisen, ohne unnötigen bürokratischen Hürden ausgesetzt zu sein sowie auf der anderen Seite ein grundsätzlicher Wandel, hin zu einer Öffnung für ausländische Arbeitskräfte und Investoren.

In einer zunehmend vernetzten Welt sind dies zwei Seiten derselben Medaille und eine diesbezügliche Verbesserung würde sowohl zu gesteigertem ökonomischen Wachstum, als auch persönlicher Freiheit führen. Read more

Lesotho – Der Weg zur Arbeitserlaubnis im Königreich des Gebirges

Lesotho ist in Bewegung. Die Enklave innerhalb von Südafrika ist wegen ihrer eindrucksvollen Gebirgslandschaften auch als Königreich des Gebirges bekannt. Von den jüngsten Ausschreitungen abgesehen, welche ein Putsch für begrenzte Zeit mit sich brachte, zeichnet sich das Land durch stabile politische Verhältnisse, eine überaus freundliche Bevölkerung sowie atemberaubende Landschaften aus.

map_Lesotho

picture source: http://www.lesothotextiles.com

Die Wirtschaft des kleinen Südafrikanischen Landes hat in den vergangenen Jahren ein stetiges Wachstum verzeichnen können. Nun wird dieses noch weiter forciert. Es sind bereits umfassende Pläne ausgearbeitet, um die Mineralienförderung zu intensivieren. Auch die umfangreichen Arbeiten an Projekten in den Hochebenen, welche auch für Südafrika eine besondere Bedeutung haben, schreiten weiter voran.

Die zweite Phase wird aktuell umgesetzt. Interessierte Investoren – auch bezüglich weiterer Projekte – stehen schon in den Startlöchern. Read more

WE MADE IT! – Wir stellen Optimatrade Investment Partners vor

Dieses Mal haben wir Michael Hunziker für unsere monatliche Blog-Serie „WE MADE IT!“ interviewt. Er gab uns einen kleinen Einblick, wie es ist mit der ganzen Familie aus der Schweiz nach Südafrika zu ziehen und wie der Wechsel in die Selbstständigkeit eine große Herausforderung und Chance zugleich sein kann. Wir haben über die Vorteile und Nachteile gesprochen und darüber, dass in Südafrika immer Zeit bleibt das Leben zu genießen und eine gute Flasche des lokalen Weins zu öffnen.

Hier gehts auch schon zum Interview:

IBN2013_042

Michael Hunziker / Optimatrade Investment Partners

IBN: Was hat Sie dazu bewogen Ihre Heimat zu verlassen und warum haben Sie Südafrika gewählt?

Michael: 2007 habe ich von meinem damaligen Arbeitgeber, einer Schweizer Bank, das Angebot bekommen ein Jahr für deren Auslandvertretung in Kapstadt zu arbeiten.

Mich und meine Frau haben Land und Leute begeistert. Und wie das manchmal so ist, wurden aus den anfänglichen 12 Monaten 4 Jahre.

Davon haben wir 2 Jahre in Kapstadt und 2 Jahre in Johannesburg verbracht. Eine super Erfahrung die unser Bild von Südafrika positiv abrundete.

Und dies nicht nur wegen der Geburt unseres Sohnes in Johannesburg. Read more