Blog We don't only offer advice
We offer peace of mind

Erben und Vererben – Informationsveranstaltung

veranstaltet von der Kanzlei Jan Schliemann und unterstützt durch IBN Immigration & Business Consulting

Wir möchten Sie auch in diesem Jahr sehr herzlich zu unserer Informationsveranstaltung zum Erb- und Steuerrecht einladen. Aufgrund des stetigen Wandels in Rechtsetzung und Rechtsprechung sowohl in Deutschland und Südafrika bieten wir diese Veranstaltung jedes Jahr an. In diesem Kontext wird unter anderem Dr. Marc Jülicher – Autor eines renommierten Kommentars zum deutschen Erb- und Steuerrecht – vortragen. Inhaltlich wird sich die Veranstaltung mit den folgenden Themen befassen: Read more

Verlust der Staatsbürgerschaft durch langen Aufenthalt im Ausland?

Oft bekommen wir die Frage gestellt, ob man seine Staatsangehörigkeit verlieren kann, wenn man über einen längeren Zeitraum in einem anderen Land lebt oder man in diesem Land sogar Staatsbürger mit unbeschränkter Aufenthaltsgenehmigung ist?

Verliert ein US Amerikaner seine Staatsbürgerschaft zum Beispiel dann, wenn er mit einer Daueraufenthaltsgenehmigung in Südafrika lebt?

passport-2-1417797-1279x850-768x511Um es unmissverständlich auszudrücken:

Nein! Man verliert nicht einfach so seine Staatsangehörigkeit, wenn der Reisepass im Ausland abläuft. Bei einem Reisepass handelt es sich lediglich um ein Dokument, um sich im Ausland ausweisen zu können oder zu legitimieren.

Wie wird man ein Staatsbürger?

Generell gibt es zwei Wege zum Staatsbürger eines Landes zu werden. Der erste und häufigste Weg ist der, im jeweiligen Land geboren zu sein und durch die Geburt die Staatsbürgerschaft bzw. Staatsangehörigkeit zu erhalten. Hierbei wird zudem zwischen dem Erwerb durch Abstammung und dem Erwerb durch Geburtsort unterscheiden. Nach dem Abstammungsprinzip erwirbt das Kind die Staatsbürgerschaft der Eltern mit der Geburt, unabhängig vom Land, in dem es geboren ist. Wo das Prinzip des Geburtsortes gilt, erhält jeder im Staatsgebiet Geborene, die Staatsbürgerschaft. Read more

Ihr Logo auf dem Cape Epic Podest – Sponsor gesucht

Kurzfristig sucht das deutsche Top Mountainbike Marathon Raceteam CENTURION-VAUDE einen Sponsor für seine Südafrika Aktivitäten, allen voran das Cape Epic im kommenden März.

wunschbild_img_7740Das CENTURION-VAUDE Team zählt zu den besten MTB Mannschaften der Welt. Bei allen Rennen wo man antritt, gilt mal als Sieganwärter und der Erfolge sprechen für sich. Fünfmal in Serie konnte man die legendäre Transalp gewinnen, hinter dem Cape Epic das zweitwichtigste MTB Etappenrennen weltweit.

Bei der 2016er Epic holte man sich Rang zwei und bei den Weltmeisterschaften brachte man gleich vier Sportler unter die ersten zehn. Landesmeister aus Deutschland und Österreich sind unter den sechs Fahrern. Die Ansprüche für die Cape Epic sind nicht weniger als der Sieg. Dafür ist man mit zwei klaren Leadern, dem besten Backup Team und einer bis ins Detail perfektionierten Betreuung gerüstet. Read more

Ablehnungsrate für Visumanträge steigt!

watching-time-1238392-1279x959-768x576Vor ungefähr zwei Jahren wurde VFS in das Visa-Verfahren für Südafrika eingeführt. Erstanträge müssen nun im Heimatland bei der jeweiligen südafrikanischen Botschaft gestellt werden.

In Südafrika selbst dürfen nur Verlängerungen und bestimmt Veränderungsanträge gestellt werden. Hier wurden die Leistungen an die externe Firma Visa Facilitation Services (VFS) übergeben, die nun die Anträge annimmt, diese sauber erfasst und zu Home Affairs nach Pretoria zur Entscheidung versendet. Seitdem hat sich vieles nicht nur zum Guten, sondern vielmehr leider zum Schlechten verändert.

Nach Zeiten der Vorbereitung und bangem Warten, Ängsten und weiteren Monaten der Bearbeitung, ist der Moment, an dem man die Ablehnung seines Visumantrages bekommt, einer der frustrierendsten und ärgerlichsten Gefühle. Verschlimmert wird diese Situation dann noch dadurch, dass die Gründe vielfach rechtswidrig, unklar, falsch oder einfach nur nicht nachvollziehbar sind. Read more

IBN Immigration Solutions erhält renommierten Preis

IBN Immigration Solutions erhält renommierten Preis

Wir sind völlig begeistert und dennoch überrascht, dass IBN auf der “BrookfieldGRS Supplier Conference“ in Washington D.C. zum besten Immigrationsdienst der Welt gewählt wurde. Zu unseren Konkurrenten zählten sowohl weltweit bekannte Anwaltskanzleien für Einwanderungsrecht als auch lokale Dienstleister, die wir hinter uns gelassen haben.

Es ist schön zu sehen, dass die jahrelange harte Arbeit unseres Teams anerkannt wird. Ein besonderer Dank gilt dem ganzen IBN Team für sein großes Engagement und die harte Arbeit, die diesen Erfolg überhaupt erst ermöglicht hat. Nicht weniger wichtig war dabei auch die großartige Unterstützung von BrookfieldGRS für unser Unternehmen. Read more

Import von Haustieren: Wenn das Frachtgut auf vier Pfoten läuft

Bei der Immigration in ein fremdes Land müssen sich Tierhalter oft dazwischen entscheiden, ob ihr haariger Freund zurückbleiben oder mit in den neuen Lebensabschnitt kommen soll. Da der Herzschmerz bei der Trennung jedoch zu groß sein würde, entscheiden sich die meisten Tierhalter für die Mitnahme und nehmen damit gerne ein umfangreicheres Einreiseverfahren in Kauf. Damit es dennoch so reibungslos wie möglich verläuft, haben wir für sie diesen unterstützenden Beitrag zusammengestellt.

picture source: pets.thenest.com

Als erstes sollten sie versuchen eine Airline zu finden, welche einen Flug ohne unnötiges Umsteigen nach Südafrika anbietet.

Denn durch zusätzliches Umsteigen, sowie durch die Behandlung von fremden Personen, kann dies natürlich eine weitere Belastung für Ihren vierbeinigen Freund bedeuten.

Ein weiterer Nachteil wäre auch, dass ihr Haustier bei jedem Umsteigen aus- und wieder eingecheckt werden müsste.

Dies würde auch für sie bedeuten, dass sie jedes Mal durch die Zollkontrolle müssen, wobei sie natürlich auch alle entsprechenden Anforderungen zur Einreise in das jeweilige Land zu erfüllen haben. Read more

Die verschiedenen Arbeitsvisatypen für Südafrika

Um in Südafrika eine Anstellung zu erhalten, ist es für Ausländer notwendig ein Arbeitsvisum zu besitzen. Je nach Umständen werden hierfür verschiedene Visa angeboten, welche im Folgenden genauer erklärt werden.

Arbeitsvisum für Unternehmensinterne Versetzungen nach Südafrika (Intra-Company Transfer Visa)


jobs
Dieses Visum ermöglicht es Arbeitnehmern von international aufgestellten Unternehmen sich für bis zu 4 Jahre in Tochtergesellschaften oder Zweigstellen in Südafrika versetzen zu lassen. Das Antragsverfahren verläuft recht unkompliziert, wodurch die Genehmigung relativ einfach zu erhalten ist. Dieses Visum kann jedoch nicht verlängert werden und gilt somit nur für 4 Jahre oder weniger. Bewerber, welche unter dem alten Gesetz das Visum erhalten haben, können dies jedoch wieder erhalten. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass der neue Antrag vom Ausland aus eingereicht wird. Nach Annahme wird das Visum weiter 4 Jahre genehmigt. Diese Maßnahmen wurden in der Richtlinie 19 von 2014 beschlossen. Read more

Die Einreise nach Südafrika wurde für afrikanische Passbesitzer vereinfacht

Damit afrikanische Investoren Südafrika weiterhin als ein attraktives und bevorzugtes Land für Investments ansehen, verlängerte das südafrikanische Innenministerium gezielt den Zeitraum für Langzeitvisa für Studenten und Geschäftsreisende aus Afrika.

Malusi-Gigaba

Minister Malusi Gigaba picture source: http://www.bdlive.co.za

Bisher mussten Geschäftsleute und Studenten oftmals in ihren Heimatländern ein Touristenvisum beantragen, bevor ihnen die Einreise nach Südafrika genehmigt wurde.

Mit der Immigrationsrichtlinie 4 (Immigration Directive 4) von 2016 wurde nun durch Innenminister Malusi Gigaba eine einfachere Einreisebestimmung verabschiedet.

Das neue Visum ermöglicht es Geschäfts- und Bildungsreisenden über einen Zeitraum von 10 Jahren mehrmals einzureisen. Dabei wird Ihnen jeweils ein Aufenthalt von bis zu 90 Tagen genehmigt. Read more

Staat – Bürger – Gesetz

Möglichkeiten einer doppelten Staatsbürgerschaft im Spannungsfeld zwischen Geburtsort- und Abstammungsprinzip

picture source: http://www.sapeople.com

picture source: http://www.sapeople.com

Das Staatsangehörigenrecht lässt sich weltweit in zwei grobe Kategorien einteilen, denen jeweils ein gegensätzlicher Anknüpfungspunkt zu Grunde liegt: Das sog. ius soli („Recht des Bodens“) legt den Geburtsort zu Grunde, während das ius sanguinis („Recht des Blutes“) die Staatsangehörigkeit der Eltern für maßgeblich erachtet.

Der historische Weg Deutschlands zur Nation

Deutschland kann – historisch – als klassischer Vertreter des Abstammungsprinzips herangezogen werden. Dies liegt zum Teil darin begründet, dass Deutschland erst mit der Reichsgründung 1871 einheitlich nach außen auf die Weltbühne trat und vorher aus einer Vielzahl von Kleinstaaten bestand. Die „deutsche Nation“ hatte jedoch bereits zuvor ein gemeinsames kulturelles, linguistisches, und ethnisches Erbe entwickelt. Die Volkszugehörigkeit als politische und kulturelle Tradition in Deutschland ist daher vor dem Hintergrund eines über die reine Teilhabe am bürgerlichen Leben der einzelnen Teilstaaten hinausgehenden Zusammengehörigkeitssinns zu verstehen. Diese avancierte zu dem Identitätsstiftenden Element der noch jungen Nation. Read more

Das Einwanderungsrecht von Sambia

Sambia, der Binnenstaat im südlichen Zentralafrika, weist mit Angola, Kongo, Tansania, Malawi, Mozambique, Zimbabwe, Botswana und Namibia eine Vielzahl an Nachbarstaaten auf. In der Vergangenheit war Sambia als „Nord Rhodesien“ bekannt und ist heutzutage – als Teil des sog. Kupfergürtels – größte Kupferproduzent Afrikas.

zambiaDie Fülle an natürlichem Reichtum hat zu einem kontinuierlichen Fluss ausländischen Investments geführt. Das Einwanderungsrecht von 2010 ist modern ausgestaltet.

Das hohe Level des ausländischen Investments, das Wachstum der Wirtschaft und die Internationalisierung des Marktes haben zu einem erhöhten Zustrom ausländischer Facharbeitskräfte nach Sambia geführt. Dies führte zu einem Anstieg in den Antragszahlen für Arbeitsvisa und bedingte in der Folge längere Bearbeitungszeiten durch die überlasteten Behörden. Read more